Bogenschiessen in den Hügeln der Toskana

Im Parco di Poggio Valicaia, im “Wald der Hermeline“, haben Sie unter Aufsicht der Bogenschützen „Arceri della Concordia 09FRED“ die Gelegenheit, Ihre Reflexe, Ihr Zielvermögen und Ihre Konzentrationsfähigkeit unter Beweis zu stellen.

Der Park liegt auf den Hügeln südöstlich von Florenz, in der Gemeinde Scandicci, mit dem Auto ca. eine Stunde von Radda in Chianti entfernt. Umgeben von der malerischen Hügellandschaft der Toskana befinden sich in einem Wald ein angelegtes Netzwerk aus Wegen, ein Picknickbereich, ein kleiner See und ein Olivenhain.

Täglich von 10 bis 16 Uhr Unter der Aufsicht eines Lehrer schießen Sie Ihre ersten Pfeile und wählen dann zwischen einem kurzen Parcous (15 Scheiben – 1,5 h), einem mittleren (20 Scheiben) oder einem langen Parcours (25 Scheiben – ca. 2,5 h). Am Ende des Parcours erwartet Sie zur Stärkung eine typisch toskanische Brotzeit.

Es besteht auch die Möglichkeit für einen 2-tägigen Privatkurs mit 3 Stunden pro Tag, bei dem Ihnen ein Lehrer über die Schulter blickt und Sie bei der Verbesserung der Basistechnik unterstützt.

Auf dem Schießplatz gibt es die erforderliche Ausrüstung, Sie selbst sollten einfach Wanderschuhe oder andere, geschlossene Schuhe tragen. Die Parcours können für mindestens 2 – maximal 8 Personen 24 Stunden im Voraus reserviert werden.

INFORMATIONSANFRAGE




Menü